© 2016 – 2022 Hotellerie Nachrichten hotellerie.co.at
Gastro

Klartext: Danieli, Ludwig Van, Terra Rossa, Witwe Bolte, Klee am Hanslteich

Wiens härteste Kritiker sind die Gäste selbst. Mit dem Gastronews.wien Lokalführer bekommen sie die Möglichkeit, offen ihre Meinung zu äußern. In dieser Rubrik soll den Lesern ein Überblick geschaffen werden, welches Restaurant gerade gut und welches weniger gut bewertet wird. Also bitte nicht vergessen, nach jedem Restaurantbesuch fleißig die Restaurants zu bewerten!

LOB

Himmelpfortgasse 3
1010 Wien
Mo – So: 10:00 – 0:00Uhr
Tel.: 01 51379130

Jetzt ansehen

Danieli 

Melanie W.: „Da wir seit fast 10 Jahren immer wieder sehr gerne zum Abendessen dort sind, ist es Zeit einmal dem Team ein sehr herzliches Dankeschön zu sagen! Dem stets hervorragenden, kompetenten und freundlichen Serviceteam und dem Küchenteam für seine hohe Qualität der Speisen. Warum geht man immer wieder gerne in ein Lokal? Natürlich wegen der guten Küche, aber man kehrt immer wieder gerne zurück, wenn man so freundlich und herzlich betreut wird.Im Danieli stimmt einfach beides. Macht weiter so!“ 

 

Laimgrubengasse 22
1060 Wien
Mo – Sa 18:00 – 24:00 Uhr
Tel.: +43 (1) 58713 20

Jetzt ansehen

Ludwig van

Christian K.: „Soulfood
Gehobenes Wiener Gasthaus mit traditionellen Gerichten modern verfeinert. Sehr zuvorkommender Service in traditionellem Ambiente. Hervorzuheben sind die super Weinempfehlungen fernab des Mainstreams.“

Roterdstraße 3
1160 Wien
Mi – Sa: 17:00 – 24:00, So: 11:00–22:00
Tel.: +43 (0)1 484 14 80

Jetzt ansehen

Terra Rossa

Michael: „Waren schon öfters dort und konnten bisher immer sehr gute Essen. Die selbst gemachten Getränke sind ebenfalls super und das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend.“


TADEL

Gutenberggasse 13
1070 Wien
täglich von 11:45 – 23:00
Tel.: +43 (0)1 523 14 50

Jetzt ansehen

Witwe Bolte Restaurant am Spittelberg

Knu B.: „Das Restaurant hat ist eine nette Location mit hübscher Terrasse, die diesen guten ersten Eindruck später aber leider nicht bestätigte. Der Ober übersah uns mehrfach für die Bestellung. Dann reichte er uns unverlangt eine „Aufmerksamkeit der Küche“ (2 halbe Scheiben Brot, etwas gesalzene Butter und Grammeln = ausgelassener Speck), wofür später 2,70 € / Person berechnet wurden! Steht so irgendwo auch auf der Karte. Man stelle sich mal den Aufpreis (27 €) bei 10 Personen vor! Der Schweinebraten war fettdurchwachsen, aber schmackhaft, mit sehr aromatischem (Wein-)Kraut. Das Eierschwammerlgulasch (für Nicht-Österreicher: ohne Fleisch!) hatte wenig Geschmack, war fast ungewürzt. Der als Ausgleich zum Desert bestellte Apfelstrudel hatte keine Blattstruktur, sondern war eine weiche Masse. Insgesamt eine große Enttäuschung für die ein stolzer Preis erhoben wurde.“

 

Amundsenstrasse 10
1170 Wien
Täglich: 11:00 – 00:00; Küche: 11:30 bis 22:30
Tel.: +43 (0)1 480 51 50

Jetzt ansehen

Klee am Hanslteich

Karl N.: „Sehr aufmerksamer und freundlicher Service. Sehr bemüht ! Risotto etwas zu roh, sonst gut. Gemüse bei Tafelspitz zu weich, Rindfleisch ein Gedicht. Rösti zu gatschig. Schinkenfleckerln enttäuschend. Das Lokal ist aber trotzdem eine Reise wert. Wir fahren wieder hin, um weiter zu probieren.“

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Der Beitrag Klartext: Danieli, Ludwig Van, Terra Rossa, Witwe Bolte, Klee am Hanslteich erschien zuerst auf Gastro News .wien.

Related posts

Preis für nachhaltige Gastronomie

So cool wird der Frühling

FIZZZ Awards 2021 verliehen

Leave a Comment