© 2016 – 2022 Hotellerie Nachrichten hotellerie.co.at
Gastro

Kunst trifft Kulinarik: Dinner im Museum

Jeden Donnerstag wird die Kuppelhalle des Kunsthistorischen Museums in Wien exklusiv für Dinnergäste bespielt. Was man sich unter einem „Dinner im Museum“ vorstellen kann, erklärt der heutige Gastro News Wien Genusstipp.

In einem der bedeutendsten historischen Gebäude der Stadt wie ein Kaiser schlemmen? Diesen Traum macht das Kunsthistorische Museum Wien allwöchentlich erlebbar und lädt zu einem ganz besonderen Gourmetabend. „Dinner im Museum“ bietet die Möglichkeit, unter einem Dach mit Gemälden von Dürer, Rubens und Co sowie wertvollen Artefakten wie der 2006 „heimgekehrten“ Saliera zu speisen. Das prunkvolle Ambiente des von Kaiser Franz Josef erbauten Kunstmuseums bietet eine außergewöhnliche Atmosphäre für einen romantischen Abend, ein Geschäftsessen oder ein besonderes Erlebnis mit Freunden.

Das wechselnde kulinarische Programm umfasst eine reichhaltige Auswahl hochwertiger Gerichte. Am Vorspeisenbuffet finden sich etwa rosa gebratener Kalbstafelspitz, gefüllt mit Liebstöckel-Creme im gelben Rüben-Mantel, geräucherter Zander auf pikantem Paprika-Gemüse mit Sauerampfer oder Makrele im Thai Sud auf Karotten-Bohnen-Salat mit Sesam und Koriander.

Das Amuse-Gueule beim „Dinner im Museum“ (c) facebook, Dinner im KHM Wien

Bevor der Hauptgang kredenzt wird, bietet sich den Dinnergästen die Möglichkeit, einer Führung durch eine Sonderausstellung oder die Gemäldegalerie beizuwohnen. Eine wunderbare Gelegenheit, die Kunstschätze des Hauses in intimem Rahmen auf sich wirken zu lassen!

Anschließend wird der Hauptgang serviert. Diese Woche stehen beispielsweise „Rosa Lammschulter vom Donaufeld-Lamm mit Erdäpfelschnitte, Kohlrabi und Marillen aus der Wachau“, „Gegrilltes Lachsmittelstück mit Gemüse-Vinaigrette, Kalbskopf und Erbsen-Kresse“ und „Geschmorte Melanzani gefüllt mit Austernpilzen und Kräuterseitlingen, dazu Grapefruit und Zitrus-Joghurt“ zur Auswahl.

Als krönender Abschluss wartet ein ausgiebiges Dessertbuffet darauf, erkundet zu werden. Neben der Graumohn-Mousse mit marinierten Kirschen und den Topfen-Stachelbeeren-Tartelettes ist der belgische Schokoladenbrunnen mit Früchtespießen und geflämmten Marshmallows definitiv ein Highlight für Naschkatzen.

Das reichhaltige Dessertbuffet mit Schokoladebrunnen (c) facebook, Dinner im KHM Wien

Eine ausgewählte Käsevariation rundet den kulinarisch-kulturellen Abend schlussendlich ab.

Das „Dinner im Museum“ findet jeden Donnerstag von 18:30 bis 22:00 statt und kostet € 55 pro Person (exkl. Museumseintritt und Getränke). Eine Reservierung unter [email protected] oder +43 (0)50 876-1001 ist notwendig.

Noch ein Tipp: Ab und an lädt das Kunsthistorische Museum zu speziellen Gourmetveranstaltungen wie dem Champagner-Dinner und auch frühstücken lässt es sich im Café im KHM vorzüglich. Das außergewöhnliche Ambiente und die beeindruckende Aussicht machen das Lokal zu einem der 5 besten Erlebnisrestaurants der Stadt.

 

„Dinner im Museum“
Donnerstags, 18:30-22:00
Kunsthistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz 1, 1010 Wien
Homepage
Facebook

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!

Der Beitrag Kunst trifft Kulinarik: Dinner im Museum erschien zuerst auf Gastro News .wien.

Related posts

Industrial Style im Fokus

Die Juliusspital ZEROs sind da!

Explosion der Aromen

Leave a Comment