© 2016 – 2022 Hotellerie Nachrichten hotellerie.co.at
Gastro

Lasst doch mal die Azubis ran!

Auf dem „Menu della Casa“ der L’Osteria-Betriebe wird es im August ein ganz besonderes Gericht geben: die „Rigatoni Pomodori Secchi e Salvia“. Bei dem Pasta-Gericht mit halbgetrockneten Kirschtomaten und Salbei handelt es sich um eine Kreation von Azubis, die im Rahmen des Teamcups 2019 entstanden ist.

Beim Teamcup handelt es sich um einen Azubi-Wettkampf, der vom Bundesverband der Systemgastronomie organisiert wird. „Die Auszubildenden von heute sind die Führungskräfte von morgen. Sie bestimmen, wohin sich unsere Branche entwickelt. Und wenn ich sehe, mit wie viel Herzblut und Engagement die Azubis beim diesjährigen Teamcup gearbeitet haben, dann blicke ich unserer Zukunft sehr positiv entgegen“, so Mirko Silz, CEO der FR L’Osteria GmbH. „Diese Leistung muss honoriert werden. Deshalb haben wir uns anlässlich des 10. Jubiläums des Teamcups diese spezielle Aktion einfallen lassen.

Das Gericht des Teamcup-Siegerteams schafft es einen Monat lang auf das Menu della Casa der L’Osteria und kommt so mit rund 2,5 Millionen Menschen in Kontakt. Eine besondere Ehre, die den Gewinnerteam des Azubi-Wettkampfs zu Teil wird: Gewonnen haben beim diesjährigen Wettkampf Marc Spitznagel (McDonald’s Deutschland LLC, Ilsfeld), Anna Landwehr (L’Osteria Niederrhein GmbH, Mönchengladbach), Gülhan Yanar (Nordsee GmbH, Bremen) und Kim Carlos Gaubies (Vapiano, Aachen).

Um den gesamten Weg ihres Pasta-Gerichts von der Idee bis auf das Menu della Casa zu begleiten, wurde das Gewinnerteam Ende Mai in die Produktentwicklungsgruppe der L’Osteria eingeladen. Gemeinsam mit den jungen Talenten wurde die genaue Rezeptur festgelegt sowie Marketingmaßnahmen rund um das Gericht besprochen. Hier entstand auch die Idee, einen Teil des Umsatzes von der Pasta einem wohltätigen Zweck zugutekommen zu lassen. „Wir würden gerne etwas von Lernenden für Lernende machen“, so die Teamcup-Gewinner. Deshalb haben sie sich für INTAKT Syke, ein Projekt des Vereins zur Förderung ganzheitlicher Bildung e. V., entschieden. In Absprache mit L’Osteria gehen nun für jede verkaufte Portion der Nudeln mit halbgetrockneten Tomaten und Salbei 1 Euro an das Jugendförderungsprojekt.

Weitere Infos: www.losteria.de

Der Beitrag Lasst doch mal die Azubis ran! erschien zuerst auf Gastronomie-Report.

Related posts

Klartext: Bermuda Bräu, Hansen Kempinski, Führichs, s’Pfiff, Federico II

Coffee to go: Ein ökologisches Problem und die Lösung

Bio & Bobo: Frühstück am Karmelitermarkt

Leave a Comment